Banner mit Energieberatung

[Impressum]
Festnetz: 0049 7533 99 50 99 0    Mobil: +49 152 3351 8240   Mail: huebner@genialwarm.de 

Site-Map:

Luft oder Erdreich oder Brunnenwasser?

Mit Wärmepumpen von OCHSNER finden Sie garantiert Ihre passende Wärmepumpe!

Noch unentschlossen? Dann machen Sie doch  folgenden kleinen Selbsttest:

  • Sie bauen neu?
  • Sie wollen maximale Energieeinsparung, auch  wenn die  Anschaffung nicht billig ist?
  • Ihr Garten sollte ohnehin neu angelegt werden?
Pfeil-grün

Hier passt die Sole-Wärmepumpe, entweder platzsparend in Kombination mit einer oder mehreren senkrecht  gebohrten Erdwärmesonden
oder bei - größeren Grundstücken mit einem flach in
etwa 150 cm Tiefe vergrabenen Flächen-Kollektor.

Spezialfälle:
Bei hinreichend ebenen Grundstücken gibt es die Möglichkeit, besonders effiziente Kollektoren aus  Kupfer zu nutzen. Hier brauchen Sie keine Sole mehr, da das Kältemittel direkt durch die  Kupferleitungen gepumpt
wird (=”Direktverdampfung”).
Bei kleinen Grundstücken und wasserrechtlichen Auflagen  können auch CO2-Sonden gebohrt werden.

 

 

 

  • Sie haben neu renoviert?
  • Der Garten ist nach vielen Jahren endlich richtig  schön geworden?
  • Sie suchen nach einer relativ preiswerten  Lösung?
  • Sie dürfen nicht bohren und Ihr Grundstück ist klein?
Pfeil-grün

Hier passt die Luft-Wärmepumpe, insbesondere wenn Sie die Variante “leiser Lüfter draußen, und die eigentliche Wärmepumpe drinnen im Keller” verfolgen. Split-Systeme sind super-leise und erhalten die Freundschaft mit den Nachbarn!

Spezialfälle:
Kleines Budget? Häufig bieten die Hersteller so genannten Einsteiger-Luftwärmepumpen. In Kombination mit einem Scheitholzkessel oder “Schwedenofen” stellen sie eine besonders interessante Lösung dar.

 

 

 

  • Sie wohnen in einer Gegend mit sehr
        hohem    Grundwasserspiegel und
       wasserdurchlässigem  Erdreich/Kies?
       (speziell im Rheingraben!)
  • In Ihrer Umgebung gibt es bereits
       Brunnenanlagen,  die zusammen mit
       einer Wärmepumpe betrieben werden?
Pfeil-grün

Dann sollten Sie über eine Brunnenanlage im Zusammenspiel mit einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe nachdenken.
Die Kosten liegen gerade bei großen Objekten unter denen von Erdwärmesonden, und das häufig bei höheren Wirkungsgraden. Wasser-Wasser-Wärmepumpen werden immer in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Brunnenbauern geplant und gebaut!

 

 

 

  • Sie haben sich  noch nicht entschieden,
       wollen aber schon heute etwas für die
       Umwelt und  Ihren Geldbeutel tun?
  • Ihr Keller ist im Winter warm oder  feucht
       oder vielleicht sogar beides zusammen?
  • Sie bereiten Ihr Heißwasser mit einem
       “normalen” Elektro-Speicher oder
       Durchlauf   erhitzer?
Pfeil-grün

Gönnen Sie  sich eine Brauchwasser-Wärmepumpe
und erzeugen sie umweltschonend heißes Trinkwasser bis 65 Grad!
Einige Modelle sind ab Werk für den sofortigen oder späteren Anschluss von Solarkollektoren vorgesehen!

 

 

 

  • Sie gehen davon aus, dass man auch
       in Zukunft Heizöl und Gas zu günstigen
       Preisen kaufen kann?
  • Sie betrachten es als normal, dass Ihre
       Heizkörper heißer als 55 Grad werden
       und würden sie deshalb nie tauschen?
Pfeil-rot

Ihre Einschätzung weicht eindeutig von der
Auffassung der etablierten Experten ab.
Mein Tipp:
Suchen Sie den Rat eines kompetenten Energieberaters .

Ist da etwas für Sie dabei gewesen?

Falls nein, so sollten wir uns trotzdem mal unterhalten, denn es gibt noch viel mehr Lösungen als hier beschrieben, wie z. B. grundwasserverträgliche CO2-Sonden oder innovative Abwasser-Wärmetauscher   (“Therm-Liner”)

Oder rufen Sie mich doch einfach an: 07533 99 50 99 0

Web Design